bewertung und beurteilung

Ankaufswertschätzung

Ich möchte eine Wohnung / ein Haus / ein Grundstück kaufen / sanieren / umbauen.

Die Beurteilung erfolgt anhand der Regelungen für Immobilientreuhänder. Geschätzt wird jeweils der Wert am Tag der Besichtigung (erzielbarer Verkaufserlös innerhalb einer Wertbandbreite von + / – 5%) als der Preis, der bei einer Veräußerung der Sache üblicherweise im redlichen Geschäftsverkehr für sie erzielt werden kann. Die besondere Vorliebe und andere ideelle Wertzumessungen einzelner Personen haben bei der Ermittlung des Wertes außer Betracht zu bleiben.

Gemeinsame Festlegung mit dem Auftraggeber über:

  • den Zweck der Wertschätzung,
  • den Tag der Besichtigung der Sache und
  • die dabei anwesenden Personen
  • sowie die verwendeten Unterlagen (welche zur Verfügung gestellt werden).

Die Besichtigung mündet in eine Kurzbeschreibung der Sache nach ihren Wertbestimmungsmerkmalen (anhand einer Checkliste), beinhaltet eine allgemeine augenscheinliche Beurteilung der Bausubstanz (keine ausführliche Beschreibung und Fotodokumentation der Liegenschaft) und einen aktuellen Grundbuchauszug.

Die Wertschätzung erfolgt anhand der vom Auftraggeber zur Verfügung gestellten Unterlagen, den bei der Besichtigung gemachten Wahrnehmungen sowie aufgrund der Erfahrungsschätze des Fachmannes.

Hinweis: Für Dritte nicht geeignet! Es erfolgt keine Detailprüfung von sonstigen, die Liegenschaft betreffenden Einflüssen wie z.B. besondere Bebauungseinschränkungen, Gefahrenzonen, Bodenkontaminierung, Lärmimmissionen u.ä. Die Einschätzung der Bausubstanz erfolgt anhand von Erfahrungswerten und es wird im Falle einer beabsichtigten Durchführung von Arbeiten empfohlen, sich Kostenvoranschläge von Fachunternehmen einzuholen, deren Werte u.U. davon abweichen werden. Es erfolgt keine Einsichtnahme in den Liegenschaftsakt bei der Baubehörde sowie in die Urkundensammlung beim Grundbuch.

Die Ankaufswertschätzung erfolgt nach:

  • Auftragserteilung,
  • Übermittlung der vorhandenen Unterlagen und
  • Anzahlung durch den Auftraggeber

in folgenden Schritten:

  1. Terminvereinbarung für die gemeinsame Besichtigung
  2. Besichtigung an Ort und Stelle,
  3. Erstellung Ankaufswertschätzung (ca. 1-1,5 Wochen nach Besichtigung)

Für die Erstellung eines konkreten Angebots für Ihre Ankaufswertschätzung benötige ich neben Ihren Kontaktdaten bitte folgende Mindestangaben:

  • den genauen Zweck der Wertschätzung,
  • Art der zu schätzenden Liegenschaft (Grundstück Eigentumswohnung Einfamilienhaus etc.) mit Flächenangaben,
  • ob Rechte und Lasten zu schätzen sind und
  • die genaue Adresse oder Daten aus dem Grundbuch (KG/EZ/Anteile).

Für nähere Informationen steht Ihnen Herr M. Engelmeier unter +43660/3943940 oder über das Kontakt-Formular gerne zur Verfügung.

Kontaktieren Sie mich

14 + 10 =

MICHAEL K. ENGELMEIER
LIECHTENSTEINSTRASSE 48
A-2344 MARIA ENZERSDORF
TEL: +43660/3943940
FAX: +432236/47791